Osterlamm

Am Wochenende waren wir nun das erste Mal mit unserem neuen Land Rover Discovery in der Wüste unweit von Sweihan unterwegs. Zusammen mit Lars nahmen wir an einem kleinen Oster-Trip von Urs teil.

Treffpunkt war um 10.00 Uhr die ADNOC Tankstelle in der Nähe des Flughafens. Von dort aus ging es dann auf der regulären Strasse weiter bis Sweihan. Kurz nach Sweihan verliessen wir die geteerte Strasse und bogen in die Wüste ein. Nach ca. 12 km errichteten wir in der Nähe eines Subkas unser kleines Lager. Zudem schaufelten wir ein grosses Loch, in dem ein Lagerfeuer entzündet wurde. Lars machte sich mit uns zu einer kleinen Spritztour auf, bis das Feuer abgebrannt war. In die Glut wurde dann ein Lamm gelegt und im Sand vergraben. Da das Lamm nun ca. 5 Stunden durchziehen muss machten wir uns alle auf um die Gegend zu erkunden; und so fuhren wir über 30 km quer durch die Wüste.

unsere Route quer durch die Wüste

Eigentlich hatte alles ganz gut geklappt und wir kamen auch überall dort hin, wo wir hinkommen wollten. Lediglich die Traction Control versuchte uns ab und an ein wenig auszubremsen. Dummerweise kam irgendwann über das Funkgerät folgender Spruch von Lars: “Sascha, halt mal kurz an, dein Rücklicht hängt runter.” Zuerst dachten wir, dass sei wieder ein Spass, aber unser Rücklicht war tatsächlich kaputt. Wir sind mit unserer hinteren Stoßstange irgendwo im Sand hängen geblieben und da hatte es ein Licht aus der Verankerung gerissen … Naja; zum Glück ja alles nur Plastik, so dass diese Woche dann wohl ein kleiner Ausflug nach Musaffah auf dem Plan steht :)

von hier sieht er wenigstens noch gut aus … :)

Nach unserer Tour kehren wir dann wieder zum Rastplatz zurück, wo die anderen glücklich ihr Osterlamm verspeisten und wir unsere mitgebrachten Sandwichs assen.

Gegen 21.00 Uhr machten wir uns im Dunkeln wieder auf den Weg zurück nach Abu Dhabi …