Der Ernst des Lebens

Anfang Februar ging für unsere kleine Caja der Ernst des Lebens los; Bettina musste wieder zurück zur Schule und Caja zu Litty …

Da Sascha sonntags nicht unterrichten muss hatte Caja noch einen Tag schonfrist und die beiden machten sich einen schönen Tag zu Hause während Lina in der Nursery war, und Bettina ihren ersten Tag nach der Pause an der Schule hatte.

Am Montag ging es dann aber los. Bettina nahm Caja mit in die Stadt zu Litty. Die Frau des Hausmeisters der Deutschen Schule hatte schon vor zwei Jahren auf Lina aufgepasst. Und Caja war dort nicht allein, denn die kleine Paula, die Tochter einer Kollegin von Bettina, war ebenfalls dort. Die ersten Tage vielen Caja natürlich etwas schwer … um ehrlich zu sein nicht nur Caja …

Lina übt fleißig …

und kümmert sich süß um Caja

Bettina wurde an der Schule gleich wieder richtig eingespannt und am 6. Februar war dann schon das Sportfest bei dem Bettina mithalf. Kurz darauf hatte Lina einen schlechten “Lauf” … Erst musste sie an einem Tag brechen, am nächsten Tag wurde sie von Felinchen ausversehen beim Spielen ins Gesicht gekratzt und dann bekam die Arme auch noch Durchfall. Und kaum ging es Lina besser war Sascha an der Reihe mit einem Magen-Darm-Virus.

Und dann geschah das unglaubliche; nach sechs Jahren Abu Dhabi schickte Bettina folgende SMS um 8.20 Uhr morgens an Sascha: “Wurde gerade auch zum ersten Mal geblitzt. :) und von Polizei angehalten. :)”

unterwegs in Al Reef

Da der Februar einer der angenehmsten Monate hier in Abu Dhabi ist, hatten wir auch wieder Besuch. So war Bettinas Patentante und ihr Mann für ein paar Tage im Yas Hotel und kurz danach kam Bettinas Vater und seine Frau Gabi. Zu Linas Freude hatte Opa Michi sein Fischmesser mitgebracht, da Lina mit ihm zusammen Fisch zubereiten wollte.

Fischi Time

Gegen Ende des Monats hat es dann leider auch noch Bettina erwischt und Sie wurde auch noch richtig krank. Wir hoffen Mal, dass wir das hiermit für 2014 durch haben :)

Lina mit ihrem neuen Fahrrad

Lina mit ihrem Fahrrad im Park

Caja ist nun schon 63,5 cm groß und wiegt 8,1 kg … Lina gewöhnt sich an ihre Rolle als große Schwester und geht nun mittlerweile alleine auf die große Toilette und fährt fleißig mit ihrem Fahrrad mit Stützrädchen. Da wir alle in den letzten Wochen krank und mehrmals beim Arzt waren rief Lina auf ihrem Spielzeugtelefon Oma Rita an um zu erfahren, ob es Oma und Opa denn gut geht: “Hallo Oma Rita, alles ok oder Krankenhaus?”

Quatschkopf Lina