Vettel, Tillich und Furtado

Auch in der zweiten Novemberhälfte stand wieder Einiges an. Neben Sebastian Vettel und dem Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich, hatte sich ausserdem noch Nelly Furtado angekündigt. Los ging es jedoch mit einem Abendessen mit Andrea und Frank bei Boulanger. Dort kann man schön im Freien mit Blick auf den Mussafah Channel verweilen und sich den ein oder anderen Lemon-Mint gönnen :)

Über die Eid Ferien vom 14. – 18. November haben wir dieses mal schön “gefaulenzt” und die Tage auf unserer Terasse und dem Pool verbracht, bevor das Wasser dort zu stark abkühlt, und wir dessen Vorzüge für ein paar Monate nicht mehr geniessen können.

Am 18. November sorgte dann der “Überraschungsbesuch” von Sebastian Vettel im Puma Store in der Abu Dhabi Mall für eine gelungene Abwechslung. Sascha versuchte schon seit längerem ein Treffen von Sebastian Vettel mit Kindern der Deutschen Schule zu planen, was jedoch aufgrund des Weltmeistertitels und den damit verbundenen Verpflichtungen etwas schwieriger wurde. Jedoch konnte Sascha in der Mall mit der PR-Beraterin von Sebastian Vettel kurzfristig ausmachen, dass 10 Kinder der Schule zum Reifentest kommen könnten um die Atmosphäre hautnah zu erleben.

So eine Chance gibt es natürlich nur einmal, und so gingen wir am Samstag zusammen mit einigen Kindern der Schule zur Formel 1 Strecke, wo wir von Paul vom Yas Marina Circuit herzlich empfangen wurden. Wir teilten uns in zwei Gruppen auf und machten uns auf zur Boxengasse. Dort wurde Sascha mit einer Gruppe von Paul an die Strecke gefahren, wo man hautnah die Formel 1 Autos vorbeiflitzen sehen konnte. Bettina ging mit der anderen Gruppe direkt in die Box des Red Bull Teams. Danach wurden die Gruppen getauscht, so dass alle die Möglichkeit hatten sich alles genau anzuschauen. Höhepunkt war, dass sich Sebastian noch die Zeit genommen hat, um mit den Kindern zu plaudern. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto machten wir uns schliesslich nach drei Stunden wieder auf den Weg zurück in die reale Welt.

hautnah an der Stecke bei den Tests

und in der Boxengasse

Hamad in der Box

Sebastian Vettel schreibt fleissig Autogramme …

und posiert für Fotos

Ein paar Tage später stand dann der nächste hochrangige Besuch auf dem Programm, und zwar kam der sächsische Ministerpräsident, Stanislaw Tillich, mit einer 50-köpfigen Delegation nach Abu Dhabi. Neben einigen offiziellen Besuchen und Terminen stand am 23. November dann die Feier zum Tag der Deutschen Einheit im Beach Rotana Hotel an.

Sascha war in der Zeit sehr eingebunden und begleitete die Presse-Delegation, während Bettina ausgeruht und frisch wie immer bei den Feierlichkeiten am 23. November dazustiess.

Es reihte sich ein Besuch an den nächsten, denn am Tag darauf spielte die Band Tätärä, welche vom Goethe-Institut in die Vereinigten Arabischen Emirate geholt wurde, im Petrolium Institut beim Deutschen Abend, welcher vom Deutschen Klub organisiert wurde. Sascha schaute sich die Veranstaltung an, und war auch am nächsten Tag an der Corniche mit dabei, wo Tätärä die Massen mit ihrer frischen Blasmusik unterhalten haben.

Tätärä in Aktion

es wurde getrommelt was das Zeug hält

Einen weiteren musikalischen Höhepunkt gab es am folgenden Tag mit dem Konzert von Nelly Furtado auf Yas Island. Wir trafen uns zusammen mit Markus um zuerst auf dem jährlichen “Walk” teilzunehmen. Auch diesesmal fand diese Veranstaltung zur Prävention von Zuckererkrankungen wirder auf der Formel 1 Strecke statt, welche wir schön abgelaufen sind. Nach einer Stärkung bei unserem Lieblings-Italiener Amici im Yas Hotel ging es dann weiter zur Yas Arena, wo bereits Taio Cruz mit seinen Hits wie “Break your Heart” oder “Dynamite” den Massen einheizte.

Taio Cruz

Danach kam dann schliesslich Nelly Furtado auf die Bühne und sorgten für einen schönen Ausklang dieses Tages.

Nelly Furtado zum Ersten …

… und zum Zweiten