Weihnachtszeit

Um endlich Caja kennenzulernen und um mit uns Weihnachten zu feiern sind Sascha’s Eltern und Bettina’s Mutter mal wieder zu Besuch nach Abu Dhabi gekommen. Gleich am Morgen nachdem sie gelandet sind kamen sie zu uns nach Hause. Nach einer freudigen Begrüßung wollte Lina auch gleich mit allen auf den Spielplatz gehen. Sie hatte sich schon lange darauf gefreut mit Oma und Opa spielen zu können.
Nachdem Sascha auch vom Arbeiten gekommen war, wurden kofferweise Mitbringsel und Geschenke ausgepackt. Am Abend machten wir dann noch schnell das Photoshooting für unsere Weihnachtskarten …
Oma_Opa_2013_009
Lina und Caja vor unserem Weihnachtsbaum

 

Am nächsten Tag sind Saschas Eltern mit Lina alleine an den Pool gegangen und Caja hat in der Zeit auf dem Arm der anderen Oma geschlafen. Wie gut, dass es für jeden eine Oma gibt. Da es an dem Tag für Lina wohl noch nicht genügend Oma und Opa war, wollte sie in der Nacht auch noch bei ihnen übernachten. Somit hat Lina dann schnell zusammen mit Sascha ihren Koffer gepackt und fuhr mit zum Hotel. Auf der Autofahrt bekam sie zwischendurch ein paar Bedenken, da sie dann erst verstanden hatte, dass Papa, Mama und Caja wieder nach Hause fahren. Zuletzt hat sie sich dann aber doch entschieden mit Oma Rita und Opa Maus mitzugehen.
Oma_Opa_2013_031 Oma_Opa_2013_028
Lina mit Oma Rita und Opa Maus am Pool
Oma_Opa_2013_045
Oma Bärbel und Caja

 

Am nächsten morgen haben wir uns zum Frühstück im Hotel getroffen und uns sehr gefreut unsere Lina wieder zu haben. Nachdem alle fertig gegessenen hatten, haben wir uns zu einem Spaziergang an der Corniche aufgemacht. Wir sind ein gutes Stück gelaufen und Opa Maus, Sascha und Lina sind sogar noch über den Strand bis zum Meer gelaufen und haben ein bisschen geplantscht. Da sich Oma Rita und Opa Maus noch gewünscht hatten Sascha’s Arbeitsstelle anzusehen sind wir auf dem Nachhauseweg noch an der Zayed University vorbeigefahen. Wir sind kurz durch die Uni zu Sascha’s Büro gelaufen und wieder zurück. Da Lina immer noch nicht ausgepowert war ist sie noch einmal mit Oma und Opa zum Spielplatz aufgebrochen.
iPhone_Dec_2013_423
Lina und Opa Maus im Meer
Oma_Opa_2013_082 Oma_Opa_2013_079
Lina backt Plätzchen mit Oma Rita und Opa Maus

 

Am nächsten Morgen sind alle zusammen zu einer Fahrt zum Burj Khalifa nach Dubai aufgebrochen. Nur Caja und Bettina blieben zu Hause, da die Zeit im Auto für Caja einfach noch zunviel gewesen wäre. Opa Maus wollte unbedingt bis hoch auf das Besucherstockwerk in 400 Meter Höhe. Damit er nicht so alleine war, begleiteten ihn Oma Bärbel, Lina und Sascha. Danach wurde noch in der Mall zu Mittag gegessen und in Al Reef natürlich noch einmal auf den Spielplatz gegangen.
iPhone_Dec_2013_439
Aussicht vom Burj Khalifa
Oma_Opa_2013_068
und Lina …

 

Einen Tag vor Weihnachten brachten wir dann Lina ins Hotel zu ihren Großeltern an den Pool. Somit konnten wir halbwegs in Ruhe einkaufen gehen und Lina hatte ihren Spaß im Pool und langweilte sich nicht mit uns auf der Shoppingtour. Am Abend hat Lina noch ein Bild für den Weihnachtsmann gemalt, was er ihr und Caja bringen soll. Zusammen mit einem Licht – damit der Weihnachtsmann weiß, wohin er muss – und einem Gingerbredman als Stärkung hat sie dann die Bilder an ihre Burg gehangen. Nachdem dann alle im Bett waren baute Sascha noch bis spät nachts um zwei Uhr den Kaufmannsladen auf, der das Weihnachtsfeschenk für Lina werden sollte.
Oma_Opa_2013_092
Lina hängt ihre Wünsche an die Burg
Oma_Opa_2013_111
hell erleuchtet, so dass der Weihnachtsmann die Bilder auch erkennt

 

Am 24. Dezember öffnete dann Lina zum letzten Mal ihren Advendskalender und wollte gleich runter um zu schauen, ob der Weihnachtsmann auch da gewesen ist. Schnell ist sie zur Burg gerannt und hat dort ihre Geschenke gefunden und ganz stolz in unser Haus getragen. Ein Geschenk durfte Lina gleich aufmachen. Über den Kaufmannsladen hatten wir ein Tuch gehangen und etwas später am Tag ist aus Versehen das Tuch heruntergefallen als Lina daran vorbeigelaufen ist. Lina hat gleich weg geschaut und ist zu Bettina gerannt. Ihr war es ganz arg, dass ihr das passiert ist, denn sie hat schon einen großen Respekt vor dem Weihnachtsmann und weiß, dass man eigentlich nichts sehen darf.
iPhone_Dec_2013_458
die Geschenke warteten darauf geöffnet zu werden

 

Da Bettina ihrer Mutter noch eine Massage geschenkt hat, fuhren sie zusammen mit Caja zu Tips n Toes. Bettina ließ sich in der Zeit nach gefühlter Ewigkeit mal wieder die  Haare schneiden. Sascha’s Eltern sind in der Zwischenzeit nach Al Reef gefahren und mit Lina auf den Spielplatz gegangen.
Oma_Opa_2013_053 Oma_Opa_2013_044
Opa Maus und Lina machen Quatsch

 

Vor der Bescherung haben wir zusammen Raclette gegessen. Lina hatte natürlich am meisten Geschenke und es dauerte eine lange Zeit bis Lina alle ihre Geschenke ausgepackt und ausführlich begutachtet hatte. Am Abend fuhren dann die drei Besucher mit dem Taxi zurück ins Hotel. Lina und Sascha standen draussen vor der Wohnungstüre um zu winken, und da kam gerade zufällig ein Mann von einem Lieferservice auf seinem Mofa bei uns vor dem Haus vorbei und der Mann war als Weihnachtsmann verkleidet und hat uns “Merry Christmas” zugerufen. Lina schaute Sascha ganz verdutzt an und meinte nur: “Lina, Caja, no Geschenke, schnell rein ins Haus und Tür zu” und wollte schnell weg. Sie hat ganz schön Respekt vorm Weihnachtsmann …
Oma_Opa_2013_120
Lina beim Öffnen der Geschenke
Oma_Opa_2013_124
Lina freute sich sehr …
Oma_Opa_2013_134
… und öffnete gleich ihren Kaufmannsladen
Oma_Opa_2013_148
Grosse Eröffnung mit jeder Menge Schnäppchen

 

Am nächsten Morgen gingen wir zum deutschen Weihnachtsgottesdienst in die Asissi Hall in der auch Lina getauft worden ist. Wir haben sogar Pater Gandalf getroffen und kurz mit ihm geredet. Dann sind wir noch alle zusammen ins Beach Rotang Hotel zum Pregos zu Mittag essen gegangen und danach an Bettinas Schule vorbei, so wie es sich die Ritters gewünscht hatten. Leider kamen dann schon die letzten Stunden zusammen und Lina war sehr traurig, dass Oma Rita, Oma Bärbel und Opa Maus wieder nach Deutschland fliegen mussten. Immer wenn wir ein Flugzeug sehen erzählt Lina, dass alle wieder nach Hause geflogen sind und in jedem Taxi sitzen Oma und Opa.
Oma_Opa_2013_114
Opa Maus mit Caja
Oma_Opa_2013_034
Oma Rita mit Caja

 

Am nächsten Morgen sind wir gleich in den Al Bahya Park gefahren. Es ist ein wirklich schöner Spielplatz mit vielen verschiedenen Klettergerüsten und Schaukeln. Lina hat es sehr gut gefallen und wir sind auch extra lange dort geblieben. Lina bekam noch ein Eis aus der Deerfield Mall und am Abend wurden dann die Reste vom Raclette vernichtet.
iPhone_Dec_2013_497 iPhone_Dec_2013_475
Lina beim Schaukel und Klettern im Al Bahya Park
iPhone_Dec_2013_506
und beim Photoshooting mit der Moschee im Hintergrund

 

Lina hat seit Australien und Neuseeland nur zusammen mit uns im Bett geschlafen. Da wir im Bus nur ein großes Bett hatten, war sie es dann nur noch so gewöhnt. Kurz vor Jahresende hat sie dann aber beschlossen wieder in ihr Zimmer umzuziehen und schläft seitdem wieder in ihrem eigenen Bett. Am Anfang hat sie immer noch geweint wenn sie aufgewacht ist, aber inzwischen kommt sie einfach morgens mit ihrem Baby und Teddy leise zu uns ins Bett gekrabbelt.
Zum Abschluss des Jahres waren wir noch im Emirates Park Zoo. Es war traumhaftes Wetter und wir waren früh genug dran, dass der Zoo noch recht leer war. Wir schauten uns alle Tiere an und Lina hat mehr oder weniger mutig die Tiere gefüttert. Caja hat alles ganz lieb und geduldig vom Kinderwagen oder Bondolino aus betrachtet.
iPhone_Dec_2013_523 iPhone_Dec_2013_511 iPhone_Dec_2013_510
Impressionen vom Emirates Park Zoo

 

Es war ein wunderschönes Jahr. Wir haben viel zusammen erlebt und gesehen. Aber das Highlight war natürlich ohne Frage die Schwangerschaft und die Geburt unserer zweiten Tochter Caja!