• Ritter Family Header
    Ritter Family
  • Sascha und Caja Header
    Sascha und Caja
  • Bettina und Caja Header
    Bettina und Caja
  • Caja und Lina Header
    Caja und Lina am Strand
  • Lina Delma Header
    Lina auf Delma Island
  • Lina Corniche Header
    Lina an der Corniche
  • Turtle Header
    Schildkröte in Dubai
  • SZGM Header
    Sheikh Zayed Grand Mosque
  • Abendstimmung Fujairah Header
    Abendstimmung in Fujairah
  • wir drei Header
    Bettina, Lina & Sascha auf Yas Island
  • Abendstimmung Yas Header
    Abendstimmung auf Yas Island
  • Stop Header
    Strassenschild in der Wüste in Liwa
  • Liwa Strasse Header
    einsame Strasse in Liwa
  • Al Gharbia Header
    Moschee in Al Gharbia
  • Kameltrack Header
    Kamelrennen Al Wahtba
  • Dhow Graveyard Header
    Dhow Friedhof Abu Dhabi
  • ADAC Header
    Abu Dhabi Adventure Challenge
  • Dhow Mussandam Header
    Dhow in Mussandam
  • Flamingos Header
    Flamingos in Mussafah
  • Cove Rotana Header
    Strand in UAQ
  • Saadiyat Header
    Strand auf Saadiyat
  • Air Race Header
    Red Bull Air Race, Abu Dhabi
  • Paraglider Header
    Paraglider in Al Wahtba
  • Buraimi Header
    bei Buraimi, Oman
  • Muschel Header
    Muschel am Strand in UAQ
  • Mussandam Kraniche Header
    Fjord in Mussandam
  • Feuer Header
    beim Campen in Mussandam
  • Dubai Header
    Aussicht vom Burj Khalifa, Dubai
  • Delphin Header
    Delphin in Mussandam
  • Datteln Header
    Datteln
  • Bulls Header
    Bullfight in Fujairah
  • Bani Yas Header
    Sunset Sir Bani Yas
  • Abu Dhabi Header
    Abu Dhabi Skyline
  • Excursion Header
    unser alter Ford Excursion
  • Camel Header
    Kamele in Liwa

Monthly archives: January, 2009

Theater, Kamelessen und Wüste

Nach unserem Trip nach Dubai haben wir uns am Mittwoch mal wieder in Abu Dhabi der Kultur gewidmet. Diesmal waren die Oskargewinnerin Juliette Binoche und der Tänzer Akram Khan im Rahmen ihrer “In-I” Welttour im Auditorium des Emirates Palace zu Gast. Das wollten wir uns natürlich nicht nehmen lassen. In Deutschland wären wir wahrscheinlich nicht unbedingt zu einem Tanztheater gegangen, aber was tut man hier nicht alles :)


Kindermuseum Dubai

Wieder einmal sind wir dieses Wochenende nach Dubai gefahren. Zuerst stand das Museum Childrens City auf unserem Plan. Aber um dorthin zu gelangen musst man erstmal 5 Dirham pro Person Eintritt zahlen für den Park, in welchem das Museum steht. Arabische Logik! Childrens City wurde 2002 eröffnet und ist das erste und warscheinlich auch letze Museum für Kinder zwischen 2 und 15 Jahren. Eigentlich sollen die Kinder dort alles über die Welt lernen in welcher wir leben, da aber viele Versuche kaputt sind und die meistenMaterialien fehlen war es ein bisschen mühsahm sich interessiert durch das Museum zu arbeiten. Bettina möchte im Frühjahr dort einen Workshop mit ihrer Klasse machen und hofft das dieser besser und nicht so enttäuschend wird.



Ibn Battuta & der FC Bayern

Auch an diesem Wochenende waren wir mal wieder fleissig unterwegs. Los ging es am Donnerstag Abend mit der Premiere zum IMAX-Kinofilm “Journey to Mecca – In the footsteps of Ibn Battuta.” Der Film wurde im Outdoor IMAX des Emirates Palace uraufgeführt. Das Problem war nur, dass wir zu sechst zur Premiere wollten, jedoch lediglich zwei Karten hatten … Wir kamen ohne Probleme durch die erste Kontrolle auf das Gelände des Emirates Palace, und hatten uns schon gefreut. Als dann jedoch vor dem Outdoor Kino die nächste Kontrolle anstand wurde es ein wenig enger …



Tennis World Cup

Am Wochenende war ich mit Wolf und seiner Familie beim Finale des Capitala World Tennis Championship. In einem spannenden und angeblichen hochklassigen Finale des Showturniers von Abu Dhabi besiegte Murray, die Nummer Eins der Welt Rafael Nadal 6:4 5:7 6:3 und konnte die 250.000 Dhs Preisgeld mit nach Hause nehmen. Es war sehr interessant einmal ein Tennismatch aus der Nähe zu betrachten und man glaubt kaum wie man, auch als Nichttennisfan mitfiebern kann.



Neujahr im Oman

Über Neujahr sind wir in den Oman gezogen und haben dort das Land erkundet. Über die Grenze sind wir erstaunlich schnell gekommen. Wir hatten uns auf eine Wartezeit von bis zu 3 Stunden eingerichtet. Seltsam war nur, dass man in den Emiraten eine Gebühr von 70 Dirham pro Person bezahlen muss, wenn man das Land verlassen will … Am ersten Tag sind wir bis nach Sohar an die Küste gefahren und von da ab Richtung Süden bis in die Nähe von Al Musanaah.